Über den Valentinstag

Dank und Segen für die Liebe: ValentinsgottesdiensteValentin lebte im 3. Jahrhundert im römischen Kaiserreich und war Bischof von Terni. Der Legende nach soll er Verliebte trotz des Verbots durch Kaiser Claudius christlich getraut haben. Jungen Paaren schenkte er dazu Blumen aus dem eigenen Garten. Ehen, die von ihm gesegnet wurden, standen der Überlieferung nach immer unter einem guten Stern.
Bischof Valentin von Terni starb als Märtyrer und wurde schon bald nach seinem Tod als Heiliger verehrt.

ValentinstagHeute wird Valentin mehr denn je als Patron der Liebenden verehrt. Sein Gedenktag ist der 14. Februar – der „Valentinstag“.
An diesem Tag werden vielerorts besonders gestaltete Gottesdiensten für Verliebte, Verbandelte, alte und junge Paare und Ehepaare gefeiert. Diese Gottesdienste sind ein Angebot an alle Paare – und auch an Familien – , sich der gegenseitigen Freundschaft, Liebe und Partnerschaft bewusst zu werden, für die Liebe zueinander zu danken und diese durch Gottes Segen zu stärken. Denn so schön die Liebe auch ist, sie braucht Pflege und immer wieder neue Kraftquellen.

Sie sind herzlich eingeladen! Besuchen Sie doch einfach einmal einen Valentinsgottesdienst in Ihrer Nähe und lassen Sie Ihre Liebe hochleben!

Orte und Termine für Valentinsgottesdienste
im Bistum Augsburg:

 

Februar 2018

Mi14Feb19:00- 20:00Segensfeier zum Valentinstag - Bad Grönenbach19:00 - 20:00 Stiftskirche

 

Suche
X