skip to Main Content

Eltern unter Druck

Eltern Unter Druck

Nur der Schlaueste, Stärkste, Beste hat eine Chance. So schallt es in unserer Gesellschaft aus allen Ecken. Ob das stimmt, fragt niemand mehr. ng3-14_140603.inddDieser Wettbewerb ist unmenschlich, verliert er doch das Wichtigste aus dem Blick: die Kinder. Sie müssen nicht erst jemand werden, sie sind schon jemand! Mit ihrer Neugier auf das Leben, mit ihren je eigenen, oft großartigen Fähigkeiten, Talenten und Begabungen.

Erziehen in der Leistungsgesellschaft: Noch vor den Kindern sind es die Mütter und Väter, die unter Leistungsdruck stehen. Die immer wieder mit sich ringen, ihr Kind nicht unter Druck zu setzen, aber auch nichts zu versäumen, um es „fit zu machen“. Zu fördern, ohne zu überfordern. In diesem Zwiespalt will Heft 3/2014 der Reihe neue gespräche „Schau mal, was ich kann!“ Eltern ermutigen, auf ihre Kinder zu schauen und ihnen gemäße Wege zu gehen.

„neue gespräche: Partnerschaft – Ehe – Familie“ erscheint sechsmal jährlich zu Themen, die Familien beschäftigen. Das Abonnement kostet 10 Euro, das Einzelheft 3,50 Euro, jeweils zzgl. Versandkosten. Probe­hefte gibt es bei der Ehe- und Familienseelsorge Donauwörth oder über www.neue-gespraeche.de.

Back To Top
Suche
X