März, 2022

Fr04Mär(Mär 4)17:00Sa05(Mär 5)16:00Her mit dem schönen Leben!Wochenende zu feministischen Perspektiven auf das Ganze der Arbeit17:00 - 16:00 (5) Exerzitienhaus St. Paulus, Leitershofen

Details:

„Wenn ich mal Zeit hätte“, diesen Stoßseufzer kennen wohl viele Frauen als Leitmotiv ihres Lebens. Frauen halten unser Gemeinwesen zusammen, das hat sich in der Corona-Pandemie deutlich gezeigt. Sie tun das – und taten das bereits vorher – vielfach auf Kosten der eigenen Berufstätigkeit, Gesundheit oder gar Existenzsicherung.

Mit Krise ist in der öffentlichen Wahrnehmung meist die Krise von Banken oder Absatzmärkten gemeint. Wenig beachtet bleibt die Krise der menschlichen Versorgungsgrundlagen. Sie zeigt sich im Pflegenotstand oder in der steigenden Zahl beruflicher Fehlzeiten aufgrund psychischer Erkrankungen. Das „Hausfrauenmodell“ ist historisch ausgelaufen, an seine Stelle tritt aber statt einer politischen Lösung ein Dahinwursteln der Einzelnen mit der Frage der „Vereinbarkeit“.

In diesem Workshop wollen wir unsere eigenen Bedürfnisse in den Blick nehmen. Verstellt hinter der „Normalität“ unseres Wirtschaftssystems sind diese gar nicht so leicht zu finden. Wie möchten wir eigentlich über unsere Zeit und unsere Arbeit verfügen? Welche Dimensionen des menschlichen Tätigseins sind uns neben der Erwerbsarbeit noch wichtig? Wenn wir beginnen, diese Fragen zu stellen, merken wir: Einem guten Leben stehen nicht nur wirtschaftliche Zwänge, sondern auch wir selbst im Weg. Wir haben uns an die einseitige Vernutzung unseres Lebens gewöhnt, sodass es uns schwerfällt, aus den zugewiesenen Frauenrollen auszubrechen.

Umso wichtiger ist das gemeinsame Weiter-Denken. Der Workshop bietet den Raum dafür, unser passives Einverständnis mit vorgegebenen Rollen kritisch zu betrachten und zu einer eigenen Perspektive zu gelangen. Denn nur wenn wir uns vorstellen können, wie wir leben wollen, haben wir in einem ganz praktischen Sinn etwas, wofür es sich zu streiten lohnt.

 

Referentin: B. Goldberger, promov. Politologin, Dipl.-Hist., KAB-Bildungsreferentin

Teilnahmebeitrag: 65,- Euro, KAB-Mitglied 45,- Euro

Anmeldung und Information beim KAB Diözesanverband Augsburg,

Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519

Mehr...

Zeit

4 (Freitag) 17:00 - 5 (Samstag) 16:00

Ort

Exerzitienhaus St. Paulus, Leitershofen

Krippackerstraße 6

An den Anfang scrollen
Suche
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X