skip to Main Content

Voraussetzung für eine Schwangerschaft ist, dass Eizelle und Samenzelle zusammenkommen.

Die Eizelle wird nur einmal im Zyklus vom Eierstock freigegeben. Sie bleibt nicht einmal einen ganzen Tag lang befruchtungsfähig.

Die Samenzellen dagegen können um den Eisprung herum einige Tage im weiblichen Körper überleben.

Während dieser Zeit verändern sich Körpertemperatur, Schleim und Muttermund besonders deutlich.

 

 

Diese Körperzeichen beobachtet eine Frau täglich,

trägt sie in ein sogenanntes „Zyklusblatt“ ein und wertet sie nach leicht verständlichen Regeln aus.

So ist eine Frau in der Lage, ihre fruchtbare Phase zu definieren und eine Schwangerschaft gezielt anzustreben oder bewusst zu vermeiden.

 

Auszug aus: Natürliche Familienplanung, Hrsg: Malteser Werke e.V., Köln, November 1995

Back To Top
Suche
X